Like most websites we use cookies. If you're happy with that, just carry on as normal - otherwise to find out more click here.
   
Suche auf der Webseite:
Home   ›   Bienenfresser
sound offsound on
drucken
weiter verschicken

Bienenfresser

Der Bienenfresser ist einer der farbenprächtigsten Vögel Europas. Die Unterseite seines Körpers ist blau-grün und die Oberseite  braun-rot, orange und gelb. Die Kehle ist leuchtend gelb gefärbt und ein schwarzer Augenstreifen verläuft seitlich am Kopf. Trotz der vielen Farben ist es nicht immer einfach den Bienenfresser zu sehen, wenn er sich in einer blumenreichen Aue aufhält.
Dem Beobachter kommt aber entgegen, dass der Bienenfresser sich gerne auf Drähten, herausragenden Ästen oder anderen erhöhten Sitzwarten niederlä't, um von dortnach Insekten Ausschau zu halten.
 
Wie kann man einen Jungvogel von einem erwachsenen Tier unterscheiden?
Junge Bienenfresser sind etwas kleiner und weniger intensiv gefärbt als die erwachsenen Tiere. Sie haben auch keine herausragende Schwanzspitze; alle Schwanzfedern sind noch etwa gleich lang.
 
 
Was fressen diese Vögel?
Bienenfresser ernähren sich vor allem von Insekten, die sie im Flug fangen. Sie jagen nach Bienen, Wespen und Hummeln, gelegentlich auch nach Käfern und Libellen. Wenn sie ihre Junge füttern, müssen die Eltern jeden Tag eine Insektenmenge fangen, die dem Gewicht von 225 Bienen entspricht.
 
Das Nest der Bienenfresser
Bienenfresser lassen sich in offenen Flächen nieder, oft in der Nähe von Flüssen oder anderen Wasserflächen. Sie graben ihr Nest in lehmige oder sandige Schichten von Steilhängen. Es besteht aus einer langen Röhre an deren Ende eine Brutkammer liegt. Bienenfresser sind soziale Vögel und brüten in der Regel in Kolonien. Vögel aus dem Vorjahr helfen den Eltern oft bei der Fütterung der Jungen.
 
Winterquartiere
Bienenfresser verbringen den Winter in Afrika südlich der Sahara.
 
Verbreitung der Bienenfresser in Europa
Bienenfresser leben vor allem in den südlichen und südöstlichen Gebieten Europas. In Luxemburg können sie nur selten beobachtet werden.

Spring Alive is supported by

HC Group